Weihnachten beim Arbeiter-Samariter-Bund

RV Mittleres Westfalen

In der Advents- und Weihnachtszeit werden  Geschichten, die vom Schönen und Guten handeln erzählt und erlebt. So ist es in diesem Jahr auch mit unserer Herzhütte gewesen. Mit viel Eifer und Engagement haben wir wieder eine Woche auf dem Hammer Weihnachtsmarkt einen Stand besetzt. Neben dem Verkauf der Schmuck- und Dekorationsartikel können wir so auf unsere vielfältige Arbeit im Sozialbereich der Stadt Hamm aufmerksam machen.

Eine schöne Geschichte ist die, dass dabei Miterarbeiter/-innen aus allen Fachdiensten und Abteilungen gemeinsam mit unseren Klienten den Stand die Woche über bis in die Abendstunden besetzt haben. Ob und wie oft anschließend noch ein Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt getrunken wurde, bleibt das Geheimnis, dass jeder guten Geschichte innewohnt.

Eine andere Geschichte ist die, dass Frau N. nahezu jeden Tag in der Herzhütte stand, weil sie einfach die Atmosphäre genossen hat. Dass sie dabei neben unseren Mitarbeiter/-innen auch einiges aus dem Nähkästchen kennengelernt hat, ist ein weiteres Geheimnis.

Und noch eine Geschichte erzählt von Frau A.. Sie hat sich, überreden lassen, am Dienstag in der Herzhütte selbst gemalte Bilder zum Verkauf anzubieten. Auch sie war so begeistert, dass sie Samstag gleich nochmal gekommen ist.

Viele andere Geschichten erzählen von dem guten Miteinander. So hat uns eine Besucherin des Weihnachtsmarktes ein Fitnessgerät geschenkt, dass wir in Zukunft den Besuchern der Kontakt- und Beratungsstelle zur Verfügung stellen können.

Allen Mitstreitern/-innen sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Besonderen Dank gilt allen jenen, die sich auch durch den Ausfall der Heizung nicht die gute Laune haben nehmen lassen.

Wir wünschen Ihnen allen und ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr

2018.